Hammel & Sittich, Ausgabe 2

26.11.2022

Hammel & Sittich, Ausgabe 2

Die zweite Ausgabe von Hammel & Sittich steht nun auf unserer Homepage zur Verfügung. Das vom Bündnis Marxismus und Tierbefreiung herausgegebene Zirkular wartet diesmal mit vier Artikeln auf. Wir freuen uns über Weiterverbreitung und Feedback! Die Inhalte der zweiten Ausgabe sind:

Weder Anthropozentrist noch Speziesist
Über Marx' Anmerkungen zum Tierschutz
Half-Earth Socialism
Veganer Ökosozialismus ohne Klassenkampf
Am laufenden Band
Literarische Verarbeitung der Ausbeutung in der Tierindustrie
Kritik der »Awareness«
Diskussionsbeitrag zur Kultur der Viktimisierung

Podcast Folge 2

6.10.2022

Podcast Folge 2

In der zweiten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Maila Costa über linke Politik und Tierbefreiung in Brasilien und den imperialistischen Zentren.
Der Podcast des Bündnis Marxismus und Tierbefreiung ist unter anderem auf Spotify und Youtube zu finden. Wir freuen uns, wenn du unsere Kanäle abonierst und einen Like da lässt.

Podcast Folge 1

12.6.2022

Podcast Folge 1

In der ersten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit Marco Maurizi über historisch-materialistischen Antispeziesismus und Tierbefreiungspolitik in Italien.
Der Podcast des Bündnis Marxismus und Tierbefreiung ist unter anderem auf Spotify und Youtube zu finden. Wir freuen uns, wenn du unsere Kanäle abonierst und einen Like da lässt.

Hammel & Sittich - Ausgabe 1

7.5.2022

Hammel & Sittich - Ausgabe 1

Hammel & Sittich ist ein vom Bündnis Marxismus und Tierbefreiung herausgegebenes Zirkular und erscheint in zwangloser Folge online. Darin veröffentlichen wir Analysen, Kommentare und Diskussionsbeiträge verschiedener Art, die wir der politischen Linken, der Tierbefreiungsbewegung sowie allgemein der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung und Diskussion stellen wollen. Die erste Ausgabe steht nun auf unserer Homepage zur Verfügung. Für Kritik und Rückmeldungen sind wir über unser Kontaktformular sowie per Mail erreichbar.

junge Welt schreibt über "Das Fleischkapital"

15.11.2021

junge Welt schreibt über "Das Fleischkapital"

In der Ausgabe vom 15. November 2021 hat die linke Tageszeitung junge Welt unsere Zeitung “Das Fleischkapital” besprochen.

Unser Gastbeitrag in der Kommunisten Kneipe

17.10.2021

Unser Gastbeitrag in der Kommunisten Kneipe

Für den Podcast der Kommunisten Kneipe durften wir einen Gastbeitrag einlesen.

Die Solidarität des Lebens einklagen

12.10.2021

Die Solidarität des Lebens einklagen

Eine Zeitung versucht, mit marxistischer Analyse der Fleischindustrie und ihrer Politik entgegenzutreten. Eine Rezension von Johanna Bröse für kritisch-lesen.de

re:volt magazine – Interview mit dem Bündnis Marxismus und Tierbefreiung

11.10.2021

re:volt magazine – Interview mit dem Bündnis Marxismus und Tierbefreiung

Spätestens seit den Corona-Ausbrüchen in den Schlachtbetrieben muss klar sein, dass es einer marxistischen Positionierung zur Fleischindustrie bedarf. Wie eine solche aussehen kann, darüber sprechen Stefanie und Daniel vom Zeitungsprojekt „Das Fleischkapital“ des Bündnis Marxismus und Tierbefreiung mit dem re:volt magazine.

Wir sind online!

30.9.2021

Wir sind online!

We are online! (English text below)

Diese Webseite wird in Zukunft das Medium sein, über das wir unsere Positionen und Ideen kommunizieren. Von heute an findet ihr dort die beiden Zeitungen, die wir (bzw. Aktive unseres Bündnisses) herausgegeben haben, unsere Thesen über Marxismus und Tierbefreiung, unsere Broschüre mit dem Vorschlag für das strategische Projekt Offensive gegen die …

Weiterlesen
Enteignung des Fleischkapitals

18.6.2021

Enteignung des Fleischkapitals

Die Ausgabe 3/2021 des Magazins für Gegenkultur Melodie & Rhythmus hat “Fleisch” zum inhaltlichen Schwerpunkt. Auf Seite 57 hat Matthias Rude unsere Zeitung “Das Fleischkapital” besprochen.

Aktueller Artikel
Jetzt Bestellen!
Kontakt
Schreibe uns eine E-Mail oder nutze unser Kontaktformular.
Spenden

Wir freuen uns über Spenden auf folgende Konten. Bitte jeweils mit Vermerk “mutb”.

€: TAN, IBAN: DE13 2003 0000 0003 6034 38
CHF: Aktion Tierrechte, 8000 Zürich, IBAN: CH18 0900 0000 8574 1502 6

RSS-Feed
Abonniert unseren RSS-Feed